Montagsfrage

nach dem Vorstellungsgespräch:

Frage: wie ist es gelaufen?
Antwort: ich glaube, ich habe ein gutes Gefühl…(FALSCH)

Wollen Sie vielleicht nicht auf das Feedback warten und schon im Gespräch heraus finden, wie Sie angenommen wurden? (RICHTIG)

Wenn Sie einen der folgenden Punkte gegen Mitte oder Ende des Interviews bemerken, können Sie noch reagieren! Sobald Sie `raus sind, ist es zu spät!

Beim nächsten Interview achten Sie vielleicht auf die unbewusst ausgesendeten Signale Ihres Gegenübers:

  • verlieren Sie den Blickkontakt, weil der Gesprächspartner öfters irgendwo anders hinguckt?
  • werden Sie beim Sprechen mehrfach unterbrochen?
  • schaut Ihr Gegenüber mehrfach auf die Uhr?
  • verändert sich die Sitzhaltung des Entscheiders sichtbar hin zu Desinteresse?
  • Fallen die Antworten auf Ihre Fragen zunehmend knapper aus?
  • Bekommen Sie auf Ihre Frage nach dem Follow-up keine konkreten Aussagen?
  • Schauen sich Ihre Gesprächspartner häufig einander missmutig an?
  • Haben Sie das Gefühl, dass man Ihnen gar nicht mehr zuhört?
  • Es ist wohl klar, dass das alles keine positiven Signale sind. Es könnte also gut sein, dass Sie nicht überzeugt haben..
    Wenn Sie nun intervenieren, vielleicht noch einmal an einen kritischen Punkt in Ihrer Darstellung oder im Gesprächsverlauf mit den Worten zurückgehen:

    Entschuldigen Sie, ich habe den Eindruck, dass ich Sie bis hierhin noch nicht überzeugen konnte. An welchem Punkt habe ich Sie verloren? Darf ich dort vielleicht noch einmal ansetzen?

    Zugegeben, das ist riskant, aber was haben Sie an diesem Punkt noch zu verlieren? Sie können sicher sein, dass Sie jetzt ein Feedback bekommen – entweder haben Sie sich getäuscht oder Ihr Eindruck wird bestätigt.

      Dann könnte es sein, dass der Gegenüber von Ihrer Beobachtungsgabe oder Reflektionsfähigkeit beeindruckt ist und Ihnen einen zweite Chance gibt.
      Falls Ihr negativer Eindruck bestätigt wird, haben Sie Zeit gespart und können sich mit den dann erhaltenen Infos auf das nächste Interview vorbereiten.

    Viel Erfolg und bis bald

    Ihr Dieter Krautwald

    Lohnt sich, d´rüber nachzudenken. 7 1/2Minuten – auf dem Weg zur Arbeit